Der Stralsunder Ortsteil Devin an der Ostsee

Devin - Ortsteil von Stralsund

Am südlichen Rand der Hansestadt Stralsund liegt der Ortsteil Devin. Mit seinen geschätzt 600 Einwohnern gehört dieser Teil der Hansestadt zu einem der Kleineren. Die Stadt insgesamt besitzt in etwa 56.000 Einwohner.

Zum ersten Mal wurde der Stadtteil Devin im Jahr 1273 urkundlich vermerkt, nur wenige Jahre nach der eigentlichen Gründung von Stralsund. Ab dem 14. Jahrhundert galt Devin als Stadtdorf und wurde wenige Jahre darauf Mitglied der Stralsunder Gemeinde.

Herkunft des Namens

Der Name Devin entstand wahrscheinlich aus der Zeit, als die Slawen hier siedelten, die dem Deviner See den Namen "Tiva" gaben: Ein Wort mit der Bedeutung "Gewässer". Der See wurde später zum Namensgeber des Ortsteils. Devin sowie der Rest von Stralsund profitieren von der nützlichen und schönen Lage am Strelasund, der Meeresenge der Ostsee. Stralsund gilt im Volksmund als das Tor zu der Insel Rügen.

Attraktionen für Urlauber und Besucher jeder Altersgruppe

In Devin sind viele Angebote und Attraktionen für Urlauber und Besucher jeder Altersgruppe zu finden. Als Beispiel kann hier der Deviner Park mit dem großen Kriegerdenkmal angeführt werden.
Beeindruckend ist auch das Kurhaus von Devin, ein denkmalgeschütztes Gebäude aus dem Jahre 1862, welches sich in einem Naturpark befindet und in altertühmlichen Landhausstil eingerichtet ist. Hier stehen für die Besucher verschiedenen Gästezimmern und Appartements zur Verfügung. Auf Wunsch können sie sich hier im Wellnessbereich verwöhnen lassen, sowie die Sauna- und Fitnessräume zur Erholung nutzen.

Abwechslungsreiche Radwanderwege

Ortsbewohner von Devin empfehlen besonders die abwechslungsreichen Radwanderwege in der näheren Umgebung, die großartige Erholungsspaziergänge sowie sportliche Unternehmungen ermöglichen. Hier werden Urlaubern tiefere Einblicke in die umliegende Naturlandschaft der Hansestadt Stralsund gegeben.

Anreise nach Devin

Für die Anreise nach Devin kann man sich nach Deutsche Bahn Gutscheinen erkundigen, da es oftmals möglich ist hierdurch einiges an Kosten zu sparen. Selbst für eine größere Familie kann es somit lohnenswert sein auf die Anreise mit dem eigenen Auto nach Devin zu verzichten und auf die Bahn umzusteigen.

Hier finden Sie weitere Orte an der Ostsee

  • Boltenhagen gehört zu den ältesten Seebädern an der Ostsee. Seit 1845 kommen Badegäste an diesem landschaftlich einmalig ...
  • Die Insel Poel liegt in der Wismarer Bucht und ist nach Rügen und Usedom die drittgrößte Insel von Mecklenburg-Vorpommern. Mit ...
  • Timmendorf ist neben Travemünde der bekannteste Ferienort an der Lübecker Bucht. Mit einem riesigen Badestrand, Seebrücken und ...
  • Travemünde ist ein traditionelles Seebad, das bereits seit über 200 Jahren Urlaubsgäste aus Nah und Fern empfängt. Als Hafen von ...