Radtour am Darß

Eine Erkundungstour mit dem Fahrrad am Darß entlang werden Urlauber nicht bereuen. Die 29 Kilometer lange Rundtour beginnt und endet im Ostseebad Prerow. Stationen wie der Leuchtturm Darßer Ort oder das Städtchen Born a. Darß bereichern diese Rundreise.

Die Radtour startet und endet in Prerow

Die Radtour nimmt am Prerower Hafen über den Hauptradweg in Richtung Villenstraße ihren Lauf. Anschließend folgen Stationen wie das Jagdhaus des Prinzen Eitel Friedrich oder der Bernsteinweg. Auf der anderen Seite des Bernsteinwegs setzt sich die Radtour auf dem unbefestigten Leuchtturmweg über mehrere Kilometer bis hin zum Nationalpark sowie Prerow fort. Haben Aktivurlauber die Radtour nach Prerow fortgesetzt und das k-Gestell auf der rechten Seite erreicht, folgt ein Plattenwerg, der direkt zum Großen Stern führt. Im Anschluss daran erblicken Hobby-Sportler auf der Radtour markante Attraktionen wie die Grabstätte des Forstmannes Ferdinand von Raesfeld, den Linder Weg oder das Jagd- und Forstmuseum Ferdinand von Raesfeld. Nunmehr sollten Urlauber auf der Radtour der Chausseestraße gen Osten folgen, um einen Blick auf all die rohrgedeckten Häuser des historischen Born zu werfen.

Eine Begegnung mit einer altehrwürdigen Eiche

Haben Radfahrer den Ortsausgang von Born passiert, folgt der Bliesenrader Weg in Richtung Bliesenrade. Kleine Sehenswürdigkeiten wie eine Jahrhunderte alte Eiche oder eine zu Ehren des Forstmannes Freiherr von der Recke errichtete Gedenktafel erfolgen anschließend. Nächste Stationen wie das Städtchen Wieck a. Darß oder der Wiecker Hafen gestalten die Fahrradtour auf dem Deich noch reizvoller. Nach einer Fahrradtour über den Südkaten winkt das familienfreundliche Prerow auch schon wieder als Reiseziel.

Das älteste Gotteshaus der Darß-Region

Wer die Radtour mit der Besichtigung außergewöhnlicher Sehenswürdigkeiten verbinden möchte, erblickt in unmittelbarer Nähe zum Startpunkt die älteste Kirche des gesamten Darß-Gebietes. Die Seemannskirche zieht die Blicke als prachtvolle Hallenkirche mit zahlreichen Backsteinelementen magisch an und diente in der Vergangenheit als Orientierungspunkt für Seefahrer. Der Leuchtturm Darßer Ort ist ein weiterer Touristenmagnet, der seiner Funktion als Seefeuer seit 1848 nachkommt. Um die Aussicht des Leuchtturmes auf die Ostsee und die Region zu genießen, müssen Besucher über 130 Stufen erobern. Genauso viel Zeit sollten Besucher zugleich einplanen, um das Natureum in direkter Nähe zum Leuchtturm zu erkunden. Mit Besuchen dieser Sehenswürdigkeiten erhält die erholsame Rad-Rundreise auf dem Darß zusätzlich einen kulturellen Charakter.

JoomShaper