Stralsund eine traditionelle Hansestadt

Als traditionelle Hansestadt ist Stralsund eines der bekanntesten St├Ądte an der deutschen Ostseek├╝ste. Die zahlreichen Sehensw├╝rdigkeiten sind ebenso vielf├Ąltig wie spektakul├Ąr: so bietet die Altstadt als UNESCO-Weltkulturerbe ein beeindruckendes Stadtbild und die modernen Museen wie das Ozeanum und das Meeresmuseum sind international angesehen. Und die direkte N├Ąhe zum Meer und zur Insel R├╝gen macht Stralsund zu einem attraktiven Ausflugsort.

├ťber 500 denkmalgesch├╝tzte Geb├Ąude

Die Altstadt von Stralsund liegt auf einer Halbinsel, die man bequem zu Fu├č durchqueren kann. Hier dominieren backsteinrote Fassaden, die an B├╝rgerh├Ąusern und Kirchen stilbildend sind. Mit ├╝ber 500 denkmalgesch├╝tzten Geb├Ąuden bietet Stralsund ein ├╝beraus reiches Erbe, das seit der Wende laufend restauriert wird.

Der Alte Markt von Stralsund

Bild der Neuen R├╝genbr├╝cke Zu den beliebtesten Pl├Ątzen der Altstadt z├Ąhlt der Alte Markt, eine mittelalterliche Platzanlage mit imposanten Bauten. Hier steht das Rathaus mit pr├Ąchtiger Schaufassade, die mit T├╝rmen, Pfeilerhauben und Fenster-Rosetten reich verziert ist. Die ├Ąltesten Bauteile stammen aus dem 14. Jahrhundert und im Erdgeschoss kann man die Gew├Âlbehalle besichtigen. Neben dem Rathaus ├╝berragen die Doppelt├╝rme der Nicolaikirche das gesamte Umfeld. Seine monumentalen Ausma├če bezeugen den wirtschaftlichen Aufstieg der Seehandelsstadt im 14. Jahrhundert. Mit Strebewerk, Chorfenster und der Barockhaube auf dem S├╝dturm ist die Nicolaikirche das auff├Ąlligste Bauwerk der Altsstadt. Im Inneren der Kirche ist der opulente Hauptaltar ein echter Blickfang und auch die kleineren Alt├Ąre sind mit eindrucksvollen Malereien und Zierwerk geschm├╝ckt.

Ein Stadtbummel durch Stralsund

Beim Stadtbummel durch die Altstadt l├Ąuft man auch an vielen B├╝rgerh├Ąusern vorbei, deren verzierte Giebelh├Ąuser die Macht der einstigen Kaufleute bezeugen. An der M├╝hlenstra├če ist eine ganze Zeile mit pr├Ąchtigen B├╝rgerh├Ąusern erhalten und die Fassaden zeigen die bekannten Staffelgiebel, T├╝rme und barocke Volutengiebel. Kulturinteressierte k├Ânnen sich die Innenh├Âfe der B├╝rgerh├Ąuser anschauen und einen Blick hinter den Prachtgiebeln werfen. Im Wulfamhaus, dessen Fassade erstaunliche ├ähnlichkeiten mit dem Rathaus hat, sind noch heute Wandmalereien aus dem 15. Jahrhundert erhalten. Aktuell befindet sich hier eine Gastronomie, so dass man die sp├Ątmittelalterliche Kunst beim Dinner bewundern kann.

Die Meerenge des Strelasund trennt Stralsund von R├╝gen

Ein Spaziergang am Hafen f├╝hrt an der F├Ąhrbr├╝cke vorbei und Urlauber k├Ânnen hier die F├Ąhre nach R├╝gen nehmen. Als Tor zur Insel ist Stralsund an dieser Stelle R├╝gen besonders nah, denn nur die Meerenge des Strelasund trennt die alte Hansestadt von der beliebten Urlaubsinsel. An dieser Stelle hat man einen besonders guten Blick: hier erkennt man die beiden Verbindungsbr├╝cken nach R├╝gen, die F├Ąhren und Segelyachten und die Ostsee. Und wer nach dem Stadtbummel eine Pause einlegen m├Âchte, kann gleich im Hafenquartier in den Cafes und Restaurants verweilen.

JoomShaper

Wir verwenden Cookies, um den bestm├Âglichen Betrieb dieser Webseite zu gew├Ąhrleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erkl├Ąren Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerkl├Ąrung