Kühlungsborn ein Seebad an der deutschen Ostseeküste

Kühlungsborn ist eines der größten Seebäder an der deutschen Ostseeküste. Mit seinem vielfältigen Angebot aus Strandurlaub und Kultur-Programm lockt Kühlungsborn viele Touristen ins traditionsreiche Seebad. Vom gepflegten Sandstrand bis zur Kunsthalle und den Gutshöfen im Hinterland – Kühlungsborn bietet für Familien und Kulturinteressierte ein abwechslungsreiches Programm.

Bild vom Weststrand in Kühlungsborn Das Ostseebad Kühlungsborn liegt zwischen Wismar und Rostock und ist daher gut erreichbar. Erste Anlaufstation ist für die meisten Urlauber der weitläufige Sandstrand, ein über 6 Kilometer langer Strand. Alle Badestellen sind hier gut gepflegt und die Infrastruktur ist mit mehreren Wickelräumen in den Sanitäranlagen sehr familienfreundlich. Im seichten Wasser können Eltern mit ihren Kindern sorglos baden und die gute Wasserqualität genießen (erkennbar an der „Blauen Flagge“). Aktive und gesundheitsbewusste Badeurlauber können am Sportstrand an Trainingsübungen teilnehmen: Gymnastik im Wasser und am Land, Krafttraining, Frühsport sowie Sportangebote für Kleinkinder. Auch die Wassersportschule bietet Kurse für Nachwuchssegler an und Profis können hier Boote und Surfbretter ausleihen.

Wer am Strand gemütlich ausspannen möchte, kann in den Strandkörben die Aussicht genießen oder auf der 250 Meter langen Seebrücke die Ausflugsschiffe beobachten. Für den ausgiebigen Spaziergang am Strand bietet die Uferpromenade beste Gelegenheit, denn die Flaniermeile ist mit etwa 5 Kilometern die längste Uferpromenade Deutschlands. Der Weg führt an restaurierten Villen der Bäderarchitektur vorbei, deren reich verzierte Giebel und Balustraden sehr elegant wirken. Zudem können Urlauber an der belebten Strandmeile in den Souvenirläden einkaufen oder an den Imbiss-Buden und Cafes eine Pause einlegen.

Zum Kultur-Programm gehören in Kühlungsborn die Ausstellungen in der Kunsthalle. In einem restaurierten Jugendstil-Gebäude werden regelmäßig zeitgenössische Künstler ausgestellt. Auch die Kunst der klassischen Moderne kann man hier ebenso bewundern wie neue Stilrichtungen (Comics, Cartoon). Zudem veranstaltet die Kunsthalle auch Musikkonzerte (Gitarrenfestival, Klavierkonzerte), die sehr beliebt sind und von vielen Urlaubern besucht werden.

Die Umgebung von Kühlungsborn ist zum Wandern gut geeignet. Entlang der weiten Wiesen gelangt man zur Hügelkette „Kühlung“, die zum Namensgeber der Ortschaft wurde. Hier gibt es verschiedene Wanderwege, die über Brücken und Bächen durch den Mischwald führen. In der südlich gelegenen Ortschaft Bastorf können Urlauber die traditionellen Gutshöfe besichtigen und auf dem Signalberg den Blick auf die Ostsee genießen.

JoomShaper