Das Ostseeheilbad Heiligenhafen

Heiligenhafen ist ein Ostseeheilbad in Ostholstein vor den Toren der Insel Fehmarn. Das traditionelle Seebad liegt landschaftlich reizvoll am Rande der Hohwachter Bucht, deren Strand auf einer vorgelagerten Landzunge liegt. Für Touristen gibt es seit den letzten Jahren immer mehr Angebote und vor allem Familien mit Kindern kommen nach Heiligenhafen.

Bild vom Strand in Heiligenhafen Zum Strand geht’s über einen Damm, der zur Landzunge nach Steinwarder führt. Auf einer Länge von 4 Kilometern bietet der Strand gute Bademöglichkeiten am flachen Ufer und Rettungsschwimmer überwachen die Uferzonen. Mit seinen vielen Ausbuchtungen ist der Strand auch für Kinder gut geeignet und in den Flachwasserzonen kann man unbesorgt baden. In den 900 Strandkörben können Urlauber ausspannen und bei klarer Sicht bis zur Fehmarnsund-Brücke schauen.

Neueste Hauptattraktion ist die Seebrücke, ein 6 Millionen Euro teures Bauwerk. Wie ein schräg ausgeklappter Zollstock führt die Brücke über den Strand aufs Wasser hinaus und bietet auf über 400 Metern jede Menge Abwechslung. Mit zahlreichen Sitz- und Liegebänken und einem Badedeck am Brückenkopf ist die neue Seebrücke ein beliebter Treffpunkt. Auch Spielgeräte für die kleinsten Badegäste und eine verglaste Lounge gehören zur aufwendig erstellten Seebrücke. Hier können Besucher auf die weite Ostsee blicken oder auf dem Sonnendeck entspannen. Seit 2012 ist die neue Seebrücke ein echter Besuchermagnet in Heiligenhafen.

Neben Steinwarder liegt das Naturschutzgebiet Graswarder, ein östlicher Ausläufer. Hier leben geschützte Vogelarten inmitten von Salzwiesen und Biotopen. Zu den zahlreichen Vogelarten zählen Graugänse und Austernfischer, die man während einer Führung beobachten kann. Entlang der Küstenlinie von Graswarder kommt man an vielen reetgedeckten Fachwerkhäusern vorbei, deren bunte Fassaden sehr auffällig wirken. In direkte Strandnähe von Steinwarder können Urlauber im Ferienpark die Sport- und Wellnessangebote im Aktiv-Hus nutzen. Dort gibt es einen großräumigen Sauna-Bereich und ein Schwimmbad mit Meerwasser, dessen Mineralien besonders für Allergiker heilsam sind. Außerdem bietet der Ferienpark eine riesige Sportarena und das sogenannte Kinderspieleland, ein mit verschiedenen Spielplätzen ausgestatteter Großraumbereich (Kletterkäfige, Trampoline, Rutschbahnen). Zur gleichen Zeit können die Eltern in den Cafes und Restaurants eine Pause einlegen oder in den Einkaufspassagen shoppen.

Das maritime Leben findet man am Yachthafen, eine riesige Marina mit über 800 Liegeplätzen. Als Ausgangspunkt für Segeltörns in Richtung Dänemark liegt hier die größte Chartersegelflotte der Ostsee vor Anker. An der Hafenmole und auf den Anlegern kann man die unterschiedlichen Segelboote begutachten. Nebenan zeigt der Fischereihafen mit zahlreichen Kuttern den ursprünglichen Hafen der Stadt.

JoomShaper